Holzboden & Designboden Verlegung
Verkauf, Verlegung und Renovierung aus einer Hand

Über uns

SKJ Parkettpilot und unsere Partner

Linkverweise auf die nachfolgenden Seiten:

 

Unser Team, 1 € / m² - Spenden

Simon Junghahn

SKJ Parkettpilot ist ein Projekt von Simon Junghahn. Mit der Gründung seiner Firma bringt er kompetente und zuverlässige Fachkenntnisse für die Verlegung und Verkauf von Holzböden mit. Seine Leidenschaft für Holzarbeit entdeckte er ursprünglich als Holzwerklehrer.

Bei der Erkenntnis, dass er gerne kreativ arbeitet und individuellen Kontakt mit Menschen hätte, entschied er sich für einen Berufswechsel. Dabei konnte er auf 15 Jahre Erfahrung bei der Verlegung, Pflege, Restaurierung und im Verkauf von ökologischen Holzböden und Naturfarben im Familiengeschäft (Wohnart natürliche Raumgestaltung GmbH) bauen.

Besonders wichtig ist das Projekt, mit jedem Einkauf eine Spende zu verbinden. Nach verschiedenen Versuchen, ein Geschäftsmodell zu entwickeln, bei dem der Kunde durch seinen Einkauf eine Spende zielgerichtet an eine Einrichtung seiner Wahl veranlassen kann, konnte er dieses Projekt jetzt bei SKJ Parkettpilot in die Tat umgesetzt werden.

Unser Team

Herr Paresi ist leidenschaftlicher Handwerker für Holzboden und erfahrener Kundenberater. Er freut sich sehr einen wichtigen Teil des SKJ Parkettpilot Teams zu sein und stellt sich als Ansprechpartner für jede Art von Frage zum Thema Parkett. Auf Wunsch (Kontaktformular) erhalten Sie einen Rückruf.

Fragen zum Thema Lieferzeitpunkt, Rechnungen und Terminplanung beantwortet Ihnen Frau Kleinhans

SKJ Parkettpilot verfügt über ein Deutschland weites Netzwerk von Holzböden Partnern, bei denen Sie (unsere Holzbodenmarken) Muster ansehen können und verlegen lassen können. Bitte füllen Sie unsere Spendenkarte aus, damit unsere Spende von 1 Euro pro Quadratmeter überweisen werden kann.

Wir spenden bei jedem Auftrag

Von dem, das wir bekommen, möchten wir etwas weiter geben. Deswegen spenden wir einen Euro pro Quadratmeter verkauftem Holzboden an ein gemeinnütziges Projekt Ihrer Wahl - mit Spendennachweis, den Sie von uns zugeschickt bekommen.

1 €/m² ist unser Beitrag, den wir für einen guten Zweck abgeben

Für uns ist es ein großes Glück, dass wir in einem modernen demokratischen Staat zu leben und eine zuverlässige Gesundheitsversorgung in Anspruch nehmen zu können.

Von dem, was uns Gutes widerfährt, möchten wir gern etwas an Menschen, die weniger privilegiert sind, weiter geben.

Deswegen spenden wir bei jedem Auftrag den Betrag von 1 €/m² verkauftem Boden an eine der unten genannten Organisationen.

So viel kann Ihr Einkauf helfen

Operationen am Grauen Star kostem für ein Kind nur 35 Euro, für Erwachsene 125 Euro.

Erfahren Sie hier mehr über die Operation am Grauen Star:

Nachweis über die getätigte Spende

Nachdem der Holzboden, den Sie bei uns gekauft haben, von Ihnen bezahlt wurde, erhalten Sie von uns eine Kopie des Überweisungsformulars (Onlinebanking), das beweist, dass die Spende von 1 €/m² von uns an die Organisation Ihrer Wahl überwiesen wurde.

Sie entscheiden, wohin Ihre Spende geht

Wir überweisen die Spende an jede gemeinnützige Organisation im Sinne des § 52 AO Ihrer Wahl.

Sollten Sie noch nicht sicher sein, wofür die Spende, die aus Ihrem Einkauf finanziert wird, verwendet werden soll, überzeugt Sie vielleicht einer unserer zwei Vorschläge.

Einem Menschen das Augenlicht schenken

Mit relativ wenig Geld kann ein Mensch vom Grauen Star geheilt werden, indem die getrübte Linse aus seinem Auge entfernt wird.

In Ländern, die keine Blindenschulen und keine Einrichtungen für Blinde haben, ermöglicht erst eine OP den Schulbesuch und rettet die Kinder vor einem Leben als blinde Bettler.

Eltern, die ihr Augenlicht verlieren, können für ihre Familien nicht mehr sorgen. Mit einer OP gegen den Grauen Star werden diese Menschen wieder in die Lage versetzt, ihre Familie zu ernähren.

Nicht mehr sehen zu können, gehört zu dem Schlimmsten, das einem Menschen zustoßen kann.

Tiere brauchen eine Lobby

Tiere sind die Mitbewohner auf unserem Planeten.

Tiere können wir Menschen Schmerz und Angst empfinden. Höhere Tiere leiden nachgewiesenermaßen an Verhaltensstörungen und Depressionen, wenn sie allein gehalten werden oder in einer monotonen Umgebung ihre angeborenen Bedürfnisse nicht ausleben können.

Massentierhaltung und Tierversuche bringen unvorstellbares Leid über MIllionen von Tieren.

Weil sich Tiere nicht selbst helfen können, brauchen Sie Menschen, die eine Lobby für Tiere schaffen und sich für Tierrechte einsetzen.

Unabhängig davon, ob Sie sich vorstellen können, vegan zu leben, lohnt es sich, das kurze Video in unten stehendem Link anzuschauen oder die Tierschutzorganisation PETA zu unterstützen. Die Ziele, für die sich PETA einsetzt, tragen wirksam dazu bei, den Klimawandel zu stoppen und den Hunger in Entwicklungsländern zu bekämpfen.


E-Mail
Anruf
Karte
Infos