Parkett & Designboden Verkauf & Verlegung
Verkauf, Verlegung und Renovierung aus einer Hand

Farbige Oberflächen

Farbige Oberflächen bei Fertigparkett

Holzböden können farblos geölt werden, dann spricht man "natur" geölt.

Genau genommen hat jedes Naturöl einen bräunlichen bis gelblichen Farbton, der von den verwendeten Ölen und Harzen abhängt und je nach Mischung mehr oder weniger intensiv sein kann.

Zusätzlich zu dieser Naturfarbe des Holzöls können Holzbodenöle pigmentiert werden, so dass farbige Parkettoberflächen entstehen.
Diese Farbobeflächen werden von den Parkettherstellern unter kreativen Namen wie "kaschmirweiß", "perlgrau" oder "titanblau" verkauft.

Auch Parkettklassiker wie "weiß geölt" und "leicht weiß geölt" gehören zu den Farboberflächen.


Hain: Farboberflächen bei Landhausdielen (1-Blatt Fertigparkett)

Ausgangspunkt: Holzboden "natur", bzw. farblos geölt


Light Edition

Hell geölte Parkett, inkl. weiß geölt, leicht weiß geölt, Rohoptik geölt.


Dark Edition

Dunkel geöltes Parkett, inkl. angeräuchert und kerngeräuchert.


Grey Edition

Verschiedene Grautöne von Hain Landhausdielen, inkl. angeräuchert und leicht weiß geölt.


Edeldielen Manufaktur: Farbige Oberflächen bei Fertigparkett

Zusätzlich kann bei der Edeldielen Manufaktur eine handbearbeitete Oberfläche, zum Beispiel "used look" oder "Sägeschnitt" dazugebucht werden.

Farblos geöltes Eiche Fertigparkett, gebürstet

Der Ausgangspunkt ist wieder Eiche "natur" farblos geölt.

  • Design Zillertal: farblos geölt, normal gebürstet
  • 3D gebürstet: Drei mal gebürstet, intensive Struktur


Die Farboberflächen der Edeldielen Manufaktur

Die Farbtöne der Edeldielen Manufaktur decken das weiße und graue Spektrum sehr gut ab.

Pflege farbig geölter Holzböden

Farbig geölte Holzböden sollten unbedingt nach den Pflegeanweisungen der Hersteller gereinigt und gepflegt werden, damit die pigmentierte Oberfläche nicht abgetragen wird:
Würde ein farbiger Holzboden zur Renovierung abgeschliffen werden, so wäre das Ergebnis ein unbehandelter Holzboden in "Eiche natur".

Obwohl von einigen Herstellern pigmentierte Holzöle angeboten werden, kann die originale Farboberfläche bei Parkett und Fertigparkett nicht mehr hergestellt werden, wenn diese abgeschliffen oder abgelaufen wurde.

Deswegen ist es wichtig, farbig geölte Holzböden zusätzlich zur Verwendung der vorgeschriebenen originalen Wischwasserzusätze regelmäßig mit farblosem Parkettpflegeöl nachzuölen.

Alle Parketthersteller bieten solche Pflegeöle an.
Eine andere Möglichkeit ist, nach Ablauf der Garantiezeit, das Parkettpflegeöl von Livos zu verwenden:

E-Mail
Anruf
Infos
Instagram
LinkedIn