Parkett & Designboden Verkauf & Verlegung
Verkauf, Verlegung und Renovierung aus einer Hand

PVC Bodenbelag

PVC ist die Abkürzung für Poly Vinyl Chlorid. (H2-C-C-HCl)

Es ist ein chemisch hergestellter Kunststoff aus Kohlenstoff und Wasserstoffchlorid.

PVC Fußboden: Vorteile und Risiken

PVC ist elastisch aber gleichzeitig sehr robust gegen Kratzer und umempfindlich gegenüber Chemikalien. PVC wird deswegen beispielsweise für Abflussrohre aus Kunststoff, Dachrinnen oder Teichfertigbecken verwendet.

PVC Fußbodenplanken sind sehr stabil und robust:

  • Nutzungsklasse 3 für Privatbereich (Haussymbol)
  • Nutzungsklasse 3 für Objektbereich (Bürosymbol)
  • Nutzungsklasse 2 für Gewerbebereich (Industriesymbol)

Der Nachteil von PVC besteht darin, dass es zwischen bei ca. 260 °C schmilzt und dabei giftige Dämpfe frei setzt. Brennt in einer Wohnung ein PVC Boden, so sterben Sie in kurzer Zeit an den Dämpfen und dem Qualm noch bevor das Feuer zu Ihnen kommt.

Auch die Tatsache, dass geschmolzenes PVC eine heiße und klebrige Flüssigkeit darstellt, kann den Fluchtweg versperren.

Weichmacher in PVC

Ohne Weichmacher wäre das PVC hart und spröde und würde als Fußboden nur kurze Zeit halten. Die Weichmacher sitzen chemisch gesehen zwischen dem eigentlichen PVC Material und erzeugen dadurch "Lücken". So wird das Material weich. Weil sie so locker sitzen, können die Weichmacher den Kunststoff verlassen und werden aber über die Raumluft eingeatmet.

(Sie sind Chemiker und haben eine bessere Erklärung, die auch Laien verstehen? Wir freuen uns über Ihre Nachricht über unser Kontaktformular!!)

Ein Fußboden, der durchgängig aus PVC besteht, gibt eine größere Konzentration an Weichmachern ab als ein Fußboden, der nur eine dünne Schicht von ca. 1 mm PVC hat und zudem mit Lack versiegelt ist.

Massiver PVC Boden

Dieser Boden besteht durchgängig aus PVC:

Moderne PVC Weiterentwicklungen im Bereich Fußboden

Wegen der Nachteile des PVCs ist es sinnvoll, auf die PVC-Weiterentwicklungen im Bereich Fußboden zu setzen.

Die modernen PVC Böden werden Vinyl-Böden genannt. Aber auch hier gibt es große Unterschiede. Manche Vinylböden sind noch sehr nah an dem Ausgangsprodukt ReinPVC, andere sind auf dem neuesten technologischen Stand (und natürlich etwas teurer).

Im Fußbodenbereich gibt es Vinylböden (zur Erinnerung: Poly VINYL Chlorid ist PVC),

  • die phtalatfrei sind
  • die frei von Weichmachern sind
  • die aus Rapsöl hergestellt werden
  • die rein mineralisch sind
  • die emissionsgeprüft sind und dementsprechend sehr wenige oder keine der Gesundheit gefährdenden Gase abgeben.

Emissionssiegel

Verschiedene Siegel bestätigen die Unbedenklichkeit oder weitgehende Unbedenklichkeit von Fußbodenbelägen.

Jedes Siegel hat unterschiedliche Testverfahren legt für die Vergabe unterschiedliche Grenzwerte zu Grund. Am besten ist es, wenn Sie sich selbst in die Materie einlesen.

Aber auch wenn Ihnen das zu umständlich ist:
Achten Sie in jedem Fall darauf, ob der Fußboden emissionsgeprüft ist wenn Sie auf Fußbodensuche sind!

Designs von massivem PVC Boden

Statt eines massiven PVC Bodens empfehlen wir, einen modernen Fußboden zu kaufen, der wie ein Sandwich aus mehreren Lagen besteht und nur eine dünne PVC - Schicht hat: dort wo das Foto aufgeprägt wird.


E-Mail
Anruf
Infos
Instagram
LinkedIn